Die CDU-Fraktion ist für einen Ratsbürgerentscheid über die Frage, wie die Grundschullandschaft in Schermbeck künftig aussehen soll. Dies wird die Zukunft der Gemeinde Schermbeck für viele Jahrzehnte prägen. Dazu ist die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger wichtig.

Wir als CDU-Fraktion sagen „Nein“ zu dem Ziel der Antragsteller, ohne Wenn und Aber ein neues Grundschul-zentrum einschl. eines kommunalen Bildungszentrums mit Neubau einer 3-fach-Sporthalle am Standort Weseler Straße zu bauen, bei dem Kosten keine Rolle spielen. Wer mit „Ja“ stimmt, muss wissen, dass er damit Investitio-nen von mindestens 20 Mio. € auslöst, die spätere Generationen bezahlen müssen. Erhöhung nicht ausgeschlossen, weil schon eine Landesförderung von über 3 Mio. € abgezogen ist, die nicht sicher sind.

Freibriefe und finanzielle Abenteuer dieser Art lehnen wir ab!

Die CDU-Fraktion ist für eine zukunftsfähige Grundschule mit guten Betreuungsmöglichkeiten in der OGS, moderner IT-Ausstattung, Differenzierung und Inklusion an einem zentralen Standort in Schermbeck.

Eine gute Grundschule mit allem, was dazugehört, ist teuer. Gute Bildung darf auch etwas kosten. Aber wenn eine zukunftsfähige Grundschule auch für weniger Geld zu haben ist und das ggfls. auch ohne teure Zwischenlösungen wie Container, dann gehört das geprüft. Wir müssen nämlich auch sorgsam mit den Gemeindefinanzen umgehen. Es dürfen nur die Gebäude neu gebaut werden, die wirklich nötig und sinnvoll sind. Es gibt vergleichsweise junge Gebäude, bei denen es sich lohnt zu prüfen, ob sie erhalten und von den Grundschulen weiter genutzt werden können. Man denke z. B. an die Sporthalle an der Schienebergstege oder an die vergleichsweise jungen Gebäude-teile an der Weseler Straße. Das kann uns bis zu 7 Mio. € sparen.

Also 13 Mio. € statt 20 Mio. €. Wir finden, dass sich diese Prüfung lohnt.

Wir stehen auch zu der Option, die Grundschule um ein kommunales Bildungszentrum zu ergänzen. Aber nicht um jeden Preis.

Wer „Ja“ sagt, bringt ein kommunales Bildungszentrum mit dem Neubau einer Grundschule und neuer Sporthalle ohne Rücksicht auf die Kosten und die finanziellen Möglichkeiten der Schermbecker Bürgerinnen und Bürger auf den Weg. Koste es was es wolle – wahrscheinlicher Abriss aller jetzigen Gebäude inklusive.

Die CDU-Fraktion sagt dazu „Nein“. Für uns steht eine gute Grundschule an der Weseler Straße im Mittelpunkt und nicht ein Bildungszentrum mit angegliederter Grundschule. Und zwar unter Erhalt der Bauteile, die dafür künftig weiter nutzbar sind. Wenn wir der Grundschule ein kommunales Bildungszentrum angliedern können, umso besser. Wir müssen uns das jedoch leisten können.