DSC 8600

CDU JHV 16 Stiemer Quik  CDU JHV 16 Hohmann

Am 17.11. fand im „Hotel zur Linde“ die Jahreshauptversammlung der CDU Schermbeck statt. Im Rahmen dieser, stellte sich die CDU personell für das kommende Wahljahr, mit Landtags- und Bundestagswahl, auf. Einstimmig wurde Ulrich Stiemer zum neuen und alten Vorsitzenden gewählt. „Ich freue mich über das deutliche Ergebnis und das mir übertragende Vertrauen. Ich sehe es als Bestätigung unseres eingeschlagenen Weges und unserer guten politischen Arbeit vor Ort“, sagte Stiemer.

Die beiden Stellvertreter Hildegard Neuenhoff und Wilhelm Hemmer-Pottmann wurden, ebenso wie Schatzmeister Hubert Große-Ruiken und Schriftführer Christian Schröder, im Amt bestätigt. CDU-Pressesprecher Pascal Scheidt übernimmt im Vorstand ab sofort den Posten des stellvertretenden Schriftführers, die neu geschaffene Position des Mitgliederbeauftragten, zuständig für die organisatorische Betreuung der Mitglieder, wird ab sofort von Marc Lindemann übernommen. Ebenfalls gehören dem Vorstand als Beisitzer Hildegard Franke, Rainer Gardemann, Kathrin Felisiak, Christian Gaffke, Alexander Warmers, Johannes Ebbert, Klemens Wilkskamp, Egon Stuhldreier und Andre Rademacher an. Den Vorstand verlassen, nach mehrjähriger Zugehörigkeit, Heinz Hemmert, Antonius Jansen und Hermann Nienhaus.

„Ich danke den scheidenden Vorstandsmitgliedern, für Ihren tatkräftigen Einsatz für die CDU Schermbeck. Den gewählten Mitgliedern gratuliere ich recht herzlich und freue mich auf die (weitere) Zusammenarbeit. Wir verfügen nun über ein schlagkräftiges Team, mit einer gesunden Mischung aus Jung und Alt. Ich blicke überaus optimistisch in die Zukunft: Gemeinsam wollen wir einiges für Schermbeck, nicht zuletzt im Hinblick auf die Landtags- und Bundestagswahl, erreichen“, bemerkte Stiemer.
Als Gastredner der Jahreshauptversammlung berichtete Norbert Hohmann, Schulleiter der Gesamtschule Schermbeck, über die aktuelle Situation an der Gesamtschule. „Wir als CDU fühlen uns besonders verbunden mit der Gesamtschule Schermbeck, denn wir wissen: eine über die Schermbecker Grenzen anerkannte und für Ihre Arbeit hoch geschätzte Gesamtschule, ist von großer Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit unserer Gemeinde. Deshalb freuen wir uns, gemeinsam regelmäßig im Austausch miteinander zu stehen“, fügte Stiemer hinzu.

Ebenfalls zu Gast war die CDU-Landtagskandidatin Charlotte Quik. „Ich freue mich immer, wenn ich Gast in Schermbeck sein darf. Schermbeck ist die einzige Kommune in meinen Wahlkreis, mit CDU-Bürgermeister und CDU-Mehrheit im Rat. Für mich ist das immer fast wie ein politisches Heimspiel. In der nahen Zukunft möchte ich die Schermbeckerinnen und Schermbeck noch besser kennen lernen, um so die politischen Themen vor Ort aufzunehmen und in meinem Wahlkampf einbringen zu können. Deshalb lade ich alle herzlich ein, mit mir in Dialog zu treten. Eine der nächsten Möglichkeit hierfür, ist der Nikolaus-Stand der CDU Schermbeck. Dieser findet am 03.12. in der Zeit 10.00 bis 12.00 Uhr auf dem Parkplatz von „O“ statt“, kommentierte Quik Ihren Besuch in Schermbeck.